Gans nach Eichwälder Art

                                        

Zutaten:

1 Eichwaldgans (4kg) Füllung: 500g Kastanien 125g Champions

Salz 100g Butter 2 Äpfel

Pfeffer 1 große Zwiebel 2 Eier

30g Mehl Beifuß 60g Brotwürfel

2 El. Sahne Herz und Leber der Gans

 

Zum Garnieren:

250g Trauben 250g Kastanien 125g Champions

100g Butter 4 Äpfel Zucker, Salz

1 kl Glas Preiselbeeren Beifuß

 

Die Kastanien kreuzweise einschneiden, kochen, schälen und passieren. Die feingewürfelten Zwiebel in der Butter hellgelb werden lassen. Nun die Kastanien zugeben und durchbraten, sowie die in Scheiben geschnittenen Champions, Die Leber und das Herz. Zuletzt die gewürfelten Äpfel, den gehackten Beifuß, das Ei, sowie Salz und Pfeffer untermischen, und in die vorbereitete innen und Außen gesalzene Gans füllen. Nach dem Zunähen und Dressieren mit der Brustseite nach unten in die Bratpfanne legen, Hals und Magen dazu geben und im vorgeheizten Ofen unter häufigem Beschöpfen braten. Nach einer Stunde wenden und mit einer Nadel unterhalb der Keulen und an den Seiten die Haut anstechen. Fett abschöpfen. Die Gans noch zwei Stunden weiter braten. Die fertige Gans herausnehmen. Den Bratenfond mit Wasser aufkochen und auf ein viertel Liter auffüllen. Das Gänseklein aus der Soße herausnehmen und die Soße mit Mehl binden. Mit Salz, Pfeffer und Sahne abschmecken.

 

Bei den vier Äpfeln wird das Kerngehäuse entfernt und in die Öffnung Preiselbeeren gefüllt. In Stanniolpapier eingewickelt werden die Äpfel eine Stunde im Backofen mit gebraten und anschließend mit der Gans serviert. Desgleichen die in Butter gebräunten Trauben, Champions und die in Butter, Salz und Zucker gebräunten Kastanien.

 

Als Beilage empfehlen wir in Rotwein gedünstetes Rotkraut, Semmelknödel und eine Flasche Burgunder.

 

Bon Appetite!

 

 

Ihre Familie Karl



Eichwälder Art.pdf
PDF-Dokument [37.3 KB]

 Gans mit Orangenfüllung

 

Für 6 Personen

1 Gans (ca. 4 Kg) Salz, Pfeffer Paprika edelsüß

Füllung: Sauce:

4 Orangen 3/8 l Wasser

300 g säuerliche Äpfel abgeriebene Schale von ½ Orange

1 altbackenes Brötchen Salz

1 Eßlöffel Rosinen weißer Pfeffer

1 Eßlöffel gehackte Mandeln 2 Teelöffel Speisestärke

¼ l heißes Wasser 2 Orangen

Saft einer Orange 4 cl Orangenlikör

 

Gans innen und außen abspülen und mit Haushaltspapier abtrocknen. Innen und außen mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig einreiben.

Für die Füllung Orangen und Äpfel schälen. Orangen und Spalten und dann in Stücke schneiden. Äpfel halbieren, Kerngehäuse entfernen und achteln.

Brötchen in einem Topf mit kaltem Wasser einweichen, bis es etwa die doppelte Größe erreicht hat. Ausdrücken, Rosinen mit kochendem Wasser überbrühen und abtropfen lassen.

Orangen- und Apfelstücke, Rosinen und Mandeln mit dem ausgedrückten Brötchen mischen.

Gans damit füllen und zunähen.

Gans in einen Bräter legen mit heißem Wasser übergießen und in den vorgeheizten Ofen stellen. Bratzeit: 120 bis 150 Minuten Elektroherd: 180 °

Gans hin und wieder mit Orangesaft bepinseln. Ausgetretenes Bratenfett abschöpfen. Die fertige Gans auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warm stellen.

Bratfond mit 3/8 l Wasser loskochen und durch ein Sieb in einen Topf gießen. Abgeriebene Orangenschale rein geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aufkochen lassen. Speisestärke mit wenig Wasser anrühren und die Soße damit binden Orangen schälen und in Spalten teilen. Einige zum Garnieren zur Seite legen. Die Orangenspalten in die Soße geben und noch mal bis kurz vom kochen erhitzen. Mit Orangenlikör abschmecken.

Gans mit Orangenspalten garnieren, Soße gesondert reichen.

 

Vorbereitung: 35 Minuten

Zubereitung: 150 bis 180 Minuten

Beilagen: Kartoffelkroketten und in Butter geschwenkter Rosenkohl

Getränk: Rheinwein

 

Bon Appetite!

 

Ihre Familie Karl



Gans mit Orangenfüllung.pdf
PDF-Dokument [149.5 KB]

Pommerscher Gänsebraten

 

Zutaten für 4-6 Personen

 

1 Gans (4 Kg)

Salz, Pfeffer

200 g entsteinte Backpflaumen

500 g Äpfel

Beifuß

1 ½ Scheiben Schwarzbrot

0,1 l süße Sahne

1 Eßlöffel Mehl

 

Die Gans innen und außen kräftig salzen und pfeffern. Das Fett ablösen.

Die eingeweichten und abgetropften Pflaumen, die geschälten Äpfel, das geriebene Schwarzbrot und den Beifuß mischen und die Gans damit füllen.

Die Gans zunähen und mit der Brust nach unten in die Fettpfanne setzen.

Etwas heißes Wasser zugießen und im vorgeheizten Ofen bei 200° erst 1 ½ Stunden braten. Dann wenden und noch mal 1 Stunde braten.

Unter den Keulen mehrmals mit einem Hölzchen o. ä. einstechen, damit Fett austritt. In den letzten 15 Minuten mit Salzwasser bepinseln.

Den Bratensatz entfetten und mit kochendem Wasser auf 3/8 l ergänzen. Mit Sahne und Mehl binden, aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Beifuß würzen.

 

Dazu Kartoffelklöße

 

 

Bon Appetite!

 

 

Ihre Familie Karl



Pommerscher Gänsebraten.pdf
PDF-Dokument [147.6 KB]

Tag der offenen Tür            am 14. und 15.09.2019 jeweils von 10 bis 18 Uhr

Hier finden Sie uns

Bauer Karl

Hella & Jochen Karl

Marderweg 60

68229 Mannheim

Rufen Sie einfach an

+49 173 8828627 oder

nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Freie Plätze:

Aktivstall:             keine

Paddockboxen:      keine

Außenboxen:        keine

Besucher seit 15.01.2013

letzte Änderung: 29.08.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bauer Karl