Unsere Reitanlage

 Zu unserer Reitanlage gehören:

 

1. Reithalle: 22x42m groß, an zwei Seiten offen, nur zum Reiten.

 

2. Bewegungshalle: 15x25m groß, zum longieren und Laufen lassen.

    Die Böden beider Hallen werden täglich abgezogen, bei Bedarf

    gewässert und wurden im Jahr 2011 erneuert. 

 

3. Außenplatz: 30x50m, wird täglich abgezogen und bei Bedarf

    gewässert.

    Dort kann man Reiten, Longieren, Laufen lassen, etc..

 

4. Allwetteraußenplatz: 20x40m am Aktivstall.

 

5. Rondpen: im Inneren der Führanlage, dieser ist beleuchtet.

 

6. Führanlage: überdacht, für 7 Pferde

 

 

 

7. Ausreitgelände: Beginnt quasi vor unserer Hofeinfahrt.

    Hier reitet man auf Sandboden, der die Basis unserer gepflegten

    Reitwege bildet. Im Dossenwald, im Volksmund auch Rheinauer

    Wald genannt, findet sich für jeden Reiter etwas passendes: breite

    übersichtliche Wege, schmale, schnuckelige Schlängelpfade, auf denen

    man durchaus auch mal ein Reh treffen kann, Dünen zum rauf- und

    runter klettern, mehr als 20 feste Naturhindernisse von unterschied-

    lichster Machart und Niveaus.

    Man kann auf Feldwegen bummeln oder „richtig Gas geben“ auf einer

    etwa 1200 m langen, breiten Galoppstrecke. Wem das noch nicht

    reicht, der lädt sein Pferd kurzerhand ein und fährt in etwa 20 Minuten

    in den Schwetzinger Staatsforst. Hier erwarten sie Wege, die nichts zu

    wünschen übrig lassen. Nahezu durchgehend etwa 3 m breit,

    kilometerlang und mit verschiedensten Hürden gespickt.

    Selbst ein Tagesausflug mit Rast für Ross und Reiter z. B. im Walldorfer

    Renn- und Reitverein sind möglich. Dort ist man auf „Pferdebesuch“

    eingestellt – also: Halfter, Strick und Geldbeutel nicht vergessen und

    los geht’s!

8. Große Gemeinschaftskoppel:

    Hier können die Pferde nach Geschlecht getrennt während der

    Koppelsaison die Seele baumeln lassen. Beim Koppelauftrieb geht's

    da manchmal auch etwas wilder zu!

9. Sonstiges:


    Natürlich bieten wir auch:

  • Genügend Parkplätze
  • Abstellplätze für Pferdehänger
  • beheiztes Reiterstübchen
  • WC
  • einen Abspritzplatz
  • Springmaterial
  • Dualgassen, Pylonen
  • eine Futterkammer für eigene Futtermittel

 

Wo viele Menschen zusammenkommen sind ein paar einfache Regeln unvermeidlich. Das Ziel unserer Stallordnung ist es jedoch nicht, Einschränkungen in der individuellen Entfaltung vorzunehmen. Vielmehr steckt hinter jeder unserer Regeln das Bestreben, die Freiheit von Mensch und Pferd in unserem Reitstall zu sichern.

Wie das? Dazu hier ein kleines Beispiel: Jede Aufsichtsperson, die sich mit Kindern auf dem Gelände aufhält, hat dafür zu sorgen, dass die Kinder keine Pferde erschrecken. Dies ist sicherlich eine Einschränkung für die Aufsichtsperson, erhöht aber die Sicherheit aller.

 

Die folgenden Regelungen beinhalten zum einem Grundsätze, die das Zusammensein, Zusammenarbeiten und dasFreizeitleben zwischen Menschen und Tieren erleichtern sollen, indem Ordnungsabläufe von allen Beteiligten strickte Beachtung finden. Zum anderen dient die Betriebs- und Reitordnung dem Wohle und dem Schutz der Pferde, die uns anvertraut sind.

 

Tag der offenen Tür            am 14. und 15.09.2019 jeweils von 10 bis 18 Uhr

Hier finden Sie uns

Bauer Karl

Hella & Jochen Karl

Marderweg 60

68229 Mannheim

Rufen Sie einfach an

+49 173 8828627 oder

nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Freie Plätze:

Aktivstall:             keine

Paddockboxen:      keine

Außenboxen:        keine

Besucher seit 15.01.2013

letzte Änderung: 29.08.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bauer Karl